Quicksilver Activ 805 Cruiser

Die universell einsetzbare Activ 805 Cruiser ist einer der neueren Entwürfe aus der facettenreichen Quicksilver-Kollektion. Im Test auf der Ostsee erweist sich der familientaugliche GFK-Gleiter als enorm fahrstabil.

Unter der Regie des amerikanischen Brunswick-Konzerns in Portugal und Polen produziert, gilt das Fabrikat Quicksilver Boats seit beinahe 20 Jahren als eine auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene und vor allem „bezahlbare“ Topseller-Marke. Um den deutschlandweiten Vertrieb der in Längen von 13 bis 32 Fuß und aktuell in 32 Ausführungen erhältlichen Kunststoff-Boote kümmern sich 21 autorisierte Fachhändler.

Unsere von der Firma Bootscenter Kiel bereitgestellte Testkandidatin, die 7,88 x 2,55 m messende Quicksilver Activ 805 Cruiser, debütierte im Herbst 2014 und wurde in der Folgezeit auf allen wichtigen hiesigen Bootsausstellungen einem breiten Publikum präsentiert. Infolge der offensiven Marketingstrategie gingen von diesem rundum gefälligen Bootsmodell bisher 110 Einheiten über den Ladentisch. Zuständig für die Fertigung der unbelastet etwa 1.730 kg schweren Activ 805 Cruiser ist die im masurischen Olecko angesiedelte Delphia-Werft, die als einer der tonangebenden Bootsbaubetriebe Polens über das erforderliche Know-How verfügt. Das von Hand laminierte Flaggschiff der Quicksilver-Daycruiser-Fraktion erfüllt die Einstufungskriterien der CE-Kategorie C und eignet sich mit einer bis zu neunköpfigen Besatzung zum Befahren von „küstennahen Gewässern“. Qualitativ hinterlässt der sportlich-elegant anmutende Tageskreuzer einen äußerst adretten Eindruck. Der Bootskörper zeigt sich auch an den rundlichen Übergängen sauber ausgeformt, und die weiß-graue Gelcoat-Beschichtung erstrahlt in spiegelndem Hochglanz. Die stählernen Decksbeschläge sind ausnahmslos passend dimensioniert und üderdies an richtiger Stelle verschraubt. Konkret haben wir es beispielsweise mit sechs 24 cm langen Belegklampen und einer zweigeteilten Bugreling zu tun. (aus Skipper 09/2016)

Zurück